Fragen und Antworten

Warum Phalaenopsis nicht blüht


Guten Tag, sag es mir. Phalaenopsis wurde am 8. März vorgestellt, die bereits praktisch verblasst, aber mit zwei Pfeilen. Irgendwann in der 2. Woche endlich verblasst und bis heute fährt der Schütze nicht mehr raus. Vielleicht brauchen Sie eine Art Dünger? Oder eine Ruhezeit?

Antworten:

Das Ausbleiben der Blüte über einen Zeitraum von sechs Monaten ist kein Indikator. Sie müssen sich Sorgen machen, wenn die Phalaenopsis ein Jahr oder länger keine Farbe mehr aufweist. Da es für diese Blume keine Jahreszeiten gibt, kann sie zum Blühen angeregt werden. Zunächst einmal in 10 Tagen 1-mal mit komplexem Dünger (Phosphor, Kalium, Magnesium) ohne Stickstoff düngen.

Wenn das Wurzelsystem nicht erschöpft ist, simulieren Sie die Regenzeit. Tauchen Sie den Topf für 30 Minuten in Wasser (35 Grad). Nachdem Sie 3-5 Tage nacheinander gegossen haben, hören Sie für 2 Wochen auf zu gießen. Wechseln Sie nach Ablauf der Zeit in den normalen Bewässerungsmodus.

Ein anderer Weg, um es zum Erblühen zu bringen, besteht darin, es regelmäßig dreimal täglich mit Epin (5-10 Tropfen) zu besprühen.

Hier ist eine andere Möglichkeit: Lassen Sie ein Paar im Badezimmer und stellen Sie den Phalaenopsis-Topf in die Badewanne und gießen Sie viel Wasser aus der Dusche. So erwachen Blütenknospen.