Haus & Garten

Klette oder Klette groß: Ihr Hausarzt


Sicherlich sah fast jeder Mensch "zähe" Klettenblütenstände entlang der Straßen und auf dem Land. Agrimony ist eine Klettensorte, die seit langem ein Heilkraut ist und sogar in der amtlichen Medizin verwendet wird, da sie eine starke entzündungshemmende, antiseptische und heilende Wirkung hat. Der Artikel widmet sich der Beschreibung dieses wunderbaren Vertreters der Flora, seines Lebensraums und der Volksrezepte, wobei die vertraute Klette die Hauptzutat ist.

Wie sieht eine Klette aus und wo wächst sie?

Eine größere Klette gilt als UnkrautIn jüngster Zeit gab es bei Gärtnern jedoch die Tendenz, sie als Heil- und Gemüsepflanze zu züchten. Eine der Arten ist zum Beispiel die enorme Größe der Sakhalin-Klette, die in Gärten und sogar auf Balkonen aktiv angebaut und wie Kartoffeln für den Winter aufgefüllt wird.

Dieser Riese kann unter anderem gute Arbeit leisten, wenn Sie abends große Blätter pflücken und mit der Südseite des Bettes bedecken, damit morgens die sengenden Sonnenstrahlen den jungen Bepflanzungen nichts anhaben - Sie erhalten etwas, das aussieht wie ein Baldachin.

Das Verbreitungsgebiet der Klette umfasst den Kaukasus, den Ural, Sibirien, den europäischen Teil Russlands, den Fernen Osten und Zentralasien.

Wie kann man feststellen, dass vor Ihnen eine große Klette ist? Besonderheiten - hoher kurz weichhaariger Stiel (ab 120 Zentimeter); große eiförmige Blätter, die sich der Spitze nähern; leistungsstarkes Wurzelsystem vom Stangentyp, das tief unter der Erde verläuft (mehr als einen halben Meter). Oben ist das Laub der Klette grün und unten grau.

Die Klette, wie sie auch genannt wird, ist eine grasbewachsene Biennale aus der Familie der Asteraceae. In der ersten Saison erwirbt die Pflanze basale Blätter und in der zweiten startet sie hohe Stängelzweige. Die Periode der aktiven Blüte tritt in der zweiten Hälfte des Sommers auf und die Vegetation tritt im August und September auf. Die Blüten der Klette haben eine röhrenförmige Struktur, sie sehen aus wie rotviolette Kugelkörbe. Am Ende der Reifezeit haften die Früchte an Kleidung und Haaren der Tiere - so erschließt die Pflanze neue Territorien.

Wie und wann man eine Klettenwurzel gräbt

Fotogalerie





Daten und Regeln der Sammlung

Um die medizinischen Eigenschaften der Klette zu nutzen, müssen Sie verschiedene Regeln bezüglich ihrer Ernte befolgen. Wurzeln, Blätter und Früchte wirken heilend.

Die Wurzel einer großen Klette sollte im ersten Herbst ihres Lebens ausgegraben werden, da sie zu diesem Zeitpunkt die größte Stärke hat (wenn dies im Herbst nicht möglich war, können Sie es im Frühjahr versuchen, bevor die ersten Blätter erscheinen). Die Wurzeln der Klette müssen sorgfältig behandelt werden, Achten Sie darauf, die Oberhaut nicht zu beschädigen. Nach dem Entwurzeln die Wurzel des Bodens sorgfältig reinigen, in Stücke schneiden und bei einer Temperatur von 40 Grad in einem belüfteten Raum trocknen. Bei der Ernte ist das Rhizom nicht zu waschen. Die Haltbarkeit eines solchen Werkstücks beträgt bis zu 5 Jahre.

Die Früchte der großen Klette werden offensichtlich während der Reifezeit geerntet. Dann werden sie wie die Wurzeln im Schatten getrocknet und warm. Was die Blätter betrifft, ist es besser, sie im Frühjahr vor dem Auftreten von Blüten oder direkt während der Blüte zu sammeln. Die Samen werden drei Jahre und das Laub ein Jahr gelagert.

Nützliche Eigenschaften der Klette

Klette hat viele nützliche und medizinische Eigenschaften, die für jeden wichtig sind, der Heilkräuter zur Behandlung von Krankheiten bevorzugt.

Die heilenden Eigenschaften der Klettenwurzel

Die Klettenwurzel verdankt ihre nützlichen Eigenschaften ihrer reichen chemischen Zusammensetzung: Es enthält Inulin, Vitamine (C, B, E, D), Pektine, ätherische Öle, verschiedene Schleime, Tannine, organische Säuren und viele andere Bestandteile.

Die Wurzel der Klette hat eine harntreibende, choleretische, abführende und diaphoretische Wirkung; Wirksam bei der Bekämpfung von Akne, Furunkulose, Ekzemen, Allergien und Seborrhoe. Klettenwurzelextrakt kann bei Gelenkschmerzen und Diabetes helfen.

Was sind die Vorteile der Früchte und Samen der Klette

Die wichtigste nützliche Eigenschaft von Klettensamen und Früchten ist die Fähigkeit, die Darmfunktion zu normalisieren. Daher werden Infusionen dieser Samen bei Kolitis, Verstopfung, Darmatrophie und anderen Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Außerdem, "Dornen" werden zur Aufhellung von Zähnen und Diabetes, Allergien und gutartigen Tumoren verwendet.

Die heilenden Eigenschaften von Pflanzenblättern

Große Klettenblätter werden auch als Volksheilmittel verwendet. Nur in Wasser gepflückt oder eingeweicht, machen die Blätter einen tollen Job mit Wunden, Schnitten, Verbrennungen, Abschürfungen, Beulen und anderen Schäden an der Oberfläche des Epithels.

Gelenkschmerzen und sogenannte "Rückenschmerzen" können auch mit einer Kompresse aus den Blättern einer großen Klette entfernt werden. Es reicht aus, ein mit Pflanzenöl gefettetes Blatt auf eine wunde Stelle aufzutragen, es mit einer Kompressionsfolie abzudecken und es mit einem Verband richtig zu befestigen.

Die heilenden Eigenschaften der Klettenwurzel

Rezepte mit der Verwendung von Klette in der traditionellen Medizin

Die traditionelle Medizin ist ein Lagerhaus mit Rezepten aus großer Klette, da die Pflanze, wie oben erwähnt, eine breite Palette von heilenden Eigenschaften hat. Der Einfachheit halber können Sie alle Rezepte je nach den Teilen der Klette, die in ihnen verwendet werden, in drei große Gruppen einteilen: Tränke aus Wurzeln, Abkochungen und Kompressen aus Blättern, Aufgüsse von Früchten (Blüten, Samen). Hier sind die beliebtesten:

Rhizom:

  • Infusion von Wurzelgemüse. Eine vorgeerntete gehackte Wurzel wird mit kochendem Wasser in eine Thermoskanne gegossen und die Nacht wird hineingegossen. Das Verhältnis beträgt 5 g pro 0,5 Liter. Dann wird die Tinktur tagsüber noch heiß getrunken. Wenn es keine Thermoskanne gibt, können Sie auf den Wurzeln in jedem anderen Behälter bestehen, aber vor jedem Gebrauch müssen Sie ihn erhitzen.
  • Abkochung von Klettenrhizomen. Zum Kochen benötigen Sie einen Esslöffel der in einem Fleischwolf zerkleinerten Wurzel und ein paar Gläser normales Wasser. Zuerst müssen Sie die Mischung für 15-30 Minuten in einem Wasserbad anordnen und dann vorsichtig durch mehrere Lagen Mullbinde filtrieren. Nehmen Sie die resultierende Brühe 4 Wochen lang mehrmals täglich vor den Mahlzeiten ein. Ein Abkochen hilft bei chronischer Verstopfung.
  • Wurzelsaft große Klette mit Honig. Mahlen Sie die Klettenwurzel in einem Mixer oder Fleischwolf und drücken Sie den Saft aus, nachdem Sie die Masse in ein dreifach gefaltetes Käsetuch gelegt haben. Die gemahlenen Wurzeln werden mit flüssigem Honig übergossen, dann wird alles gemischt und 21 Tage lang im Dunkeln gekühlt. Die letzte Stufe ist das Filtern. Nehmen Sie dieses Arzneimittel eine Woche lang mehrmals täglich vor den Mahlzeiten ein. Die Dosierung beträgt 10 ml.

Blätter:

  • Mai Blattsaft. Im sonnigen Mai müssen Sie die Klettenblätter pflücken, waschen, trocknen und in einem Fleischwolf mahlen. Der gesamte Saft wird durch ein Käsetuch gepresst. Rezeption - ein Esslöffel vor den Mahlzeiten. Die Dauer der Mischung beträgt 3 Wochen (1 Woche, dann eine Pause, dann eine weitere Woche). Bei chronischer Hepatitis wird eine jährliche Einnahme empfohlen.
  • Blattinfusion. Es dauert 2 EL. l gemahlene Blätter und ein halber Liter kochendes Wasser, die über Nacht gegossen und stehen gelassen werden müssen. Vor Gebrauch abseihen. Art der Anwendung: Ein unvollständiges Glas 3-mal täglich getrennt von der Nahrungsaufnahme.
  • Klettenblatt komprimiert: Es können sowohl trockene als auch frisch gepflückte Blätter verwendet werden. Diese Methode ist sehr effektiv bei Gelenkerkrankungen und gegen Dekubitus.

Die Früchte:

  • Infusion von Klettensamen. Eine Kunst. Ein Löffel Samen sollte mit kochendem Wasser übergossen, 20 Minuten lang darauf bestanden und filtriert werden. Trinken Sie 3 mal täglich einen Esslöffel nach den Mahlzeiten. Es wird bei allergischen Reaktionen, Tumoren und Diabetes eingesetzt.
  • Flasche Blumen Klette. Zuerst müssen Sie die Blumen hacken, in eine Thermoskanne gießen und kochendes Wasser einfüllen. Die Infusionszeit beträgt 8 Stunden. Vor Gebrauch durch ein Sieb oder ein Käsetuch passieren. Bei chronischer Kolitis eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten anwenden (3-4 mal täglich). Der Kurs dauert 2 Wochen.
  • Wichtig! Vor der Einnahme von Klette als Arzneimittel muss die Möglichkeit einer individuellen Unverträglichkeit der Pflanze ausgeschlossen werden. Es wird auch dringend davon abgeraten, während der Schwangerschaft und Stillzeit mit einer großen Klette behandelt zu werden. In allen anderen Fällen gibt es keine spezifischen Gegenanzeigen für die Verwendung.




Die Vorteile der Klette

Große Klette ist unter Kräuterkennern seit langem bekannt. Diese Pflanze sollte nicht nur als Grasgras betrachtet werden: Die Klette ist äußerst nützlich, da sie nicht nur gegessen, sondern auch bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt werden kann. Wenn Sie möchten, können Sie auf Tinkturen und Abkochungen verzichten: Klette in Kapseln ist heute in jeder Apotheke zu finden.