Fragen und Antworten

Wie man Peking-Kopfkohl wächst


Kinder lieben einen Salat mit Pekinger Kopfkohl und es macht ihnen nichts aus, Blätter zu beißen. Letztes Jahr habe ich beschlossen, es in meinem Garten selbst anzubauen. Aber da war es. Der ganze Busch ging "in Pfeilrichtung", aber der Kohlkopf fing nicht an. Wer wird Ihnen sagen: Vielleicht ist eine bestimmte Sorte erforderlich, oder besondere Sorgfalt? Und ist es möglich, dieses Jahr noch Zeit für eine Ernte zu haben?

 

Antworten:

Alle Kohlköpfe gehören zu Kreuzblütlern, sie schießen bei langem Tageslicht. Daher gilt für Pekinger Kohl die gleiche Regel wie für Rettich. Die Aussaat erfolgt so früh wie möglich im Frühjahr, um vor einer langen Tageszeit noch Zeit für die Ernte zu haben. Die zweite Aussaat kann Ende Juli erfolgen.

Auch mangelnde Feuchtigkeit trägt zum Schießen bei. Aller Kohl ist sehr wasserlieb.

Einige Gärtner verwenden die Schattierungstechnik von Pekinger Kohl oder Rettich für einen Teil der Tageslichtstunden, um künstlich einen kurzen Tag zu schaffen. Dazu wählen sie einen Ort in der Nähe der Wand eines Gebäudes oder Zauns aus, sodass der Kohl einen Teil des Tages im Schatten liegt.