Fragen und Antworten

Wie man Luffa anbaut


Wer hat die Luffa auf ihrer Website angebaut? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Sie lebte als Kind in Usbekistan und dort wuchs dieses Wunder auf jedem Zaun. Dann wusste niemand, wie es hieß, sie sagten nur - einen Waschlappen.

Jetzt möchte ich mich weiterentwickeln. Sie gaben mir die Samen, aber es gibt keine Anweisung auf der Packung. Ich lebe in Transkarpatien, wir haben ein ziemlich warmes Klima.

Antworten:

Sie müssen die Luffa im April in getrennten Bechern mit loser, fruchtbarer Erde säen und sie sieben Tage lang bei einer Temperatur von etwa 40 Grad vorheizen. Nach dem Aufwärmen sollte der Samen 30 Minuten in Aloe-Saft eingeweicht werden. Dann müssen die Samen in den Boden gepflanzt, gut gewässert und mit einem Film bedeckt werden. Es ist notwendig, die Luffa mit einem ausreichend großen Spalt auf dem Bett abzulegen. Und da die Pflanze warm und lichtempfindlich ist, müssen Sie einen Ort wählen, an dem Sie sonnig und ohne Zugluft pflanzen können. Und noch eine Sache. Beim Pflanzen ist es sofort ratsam, sich um die Unterstützung der Pflanze zu kümmern. Zweimal im Monat muss die Luffa mit einer speziellen Nährlösung gefüttert werden: Ein Kilogramm Königskerze mit einem Glas Asche versetzen und in einem Eimer Wasser auflösen. Es ist besser, die Pflanze mit einem speziellen Spray aus einem Schlauch zu gießen. Im Mai, wenn die Pflanze noch relativ klein ist, genügt es, sie alle sieben Tage von Juni bis Mitte September - alle drei Tage - zu gießen. Ab der zweiten Septemberhälfte muss die Bewässerung reduziert werden.


Sehen Sie sich das Video an: Schwammkürbis selbst anbauen Luffa cylindrica (Dezember 2020).