Fragen und Antworten

Impfung von Kirschen in der mittleren Spur


Es gibt schon einen alten Baum, gelbe Kirschen. In unserer Gegend - eine Seltenheit. Wie speichere ich es? Ich weiß, dass Steinobst schwer zu pfropfen ist, aber immer noch. Auf eine junge Kirsche pflanzen, aber wie und wann? Vielleicht antwortet ein Spezialist aus unserer Stadt, der sich dieser schwierigen Angelegenheit annimmt. Zumindest Ratschläge geben, lohnt es sich, es zu versuchen und zu welcher Zeit und auf welche Weise?
Danke allen!

Antworten:

Die Impfung erfolgt am besten, sobald der Schnee schmilzt, bevor sich die Knospen zum Wurzelstock öffnen oder im Juli. Dies sollte mit einer Vielzahl von Kopulationen an einem Baumstumpf mit einem Bestand von 10-15 cm Höhe oder an einem Stamm mit einer Höhe von 10 cm erfolgen.Wachstumskraft, regelmäßige Fruchtbildung und Langlebigkeit der Bäume hängen weitgehend von einem richtig ausgewählten Bestand ab. Die Verwendung von Kirschen als Brühe für Kirschen ist unerwünscht. Wird dies vernachlässigt, bildet sich im Alter von 5 bis 7 Jahren eine Schwellung an der Stelle der Impfung, die auf eine teilweise Unverträglichkeit des Sprosses mit dem Bestand hinweist. Solche Bäume sind kurzlebig.
Versuchen Sie, aus den Samen Ihrer eigenen Süßkirsche eine Brühe an der richtigen Stelle zu ziehen.

Sehen Sie sich das Video an: Veredeln, okulieren von Obstbäumen zeigt der Gärtner (November 2020).