Tipps

Kriechender Wacholder: wachsende beliebte Sorten


Die moderne Dekoration von Sommerhäusern erlaubt es oft, solch eine erstaunliche Pflanze wie kriechenden Wacholder zu verwenden. Es ist die Anwesenheit von Wacholder auf der Baustelle aus dekorativer Sicht, die es Ihnen ermöglicht, ein einzigartiges Bild zu kreieren. Creeping Wacholder Sorten ziehen die Aufmerksamkeit von gewöhnlichen Sommerbewohnern und professionellen Designern durch die Weichheit der Krone und die Vielfalt der Nadelschattierungen, ihre eigene Schlichtheit, auf sich.

Was Sie über Creeping Juniper wissen müssen

Verschiedene Arten von kriechendem Wacholder sind eine wunderbare Dekoration für jeden Garten. Dieser Vertreter der Nadelbüsche fügt sich perfekt in die Landschaft und den kleinen Garten ein und sieht in der Gestaltung von felsigen Ecken wunderschön aus. Blauer Wacholder hat einen besonderen Reiz.

Kriechender oder auch horizontal genannter Wacholder hat kurze schuppige Nadeln. Klein, aber dicht bepflanzt. Die Triebe breiten sich tief über dem Boden aus. Von hier kommt der gebräuchliche Name der Pflanze. Wie Sie von Liebhabern des schleichenden Wacholders hören können, ist es ziemlich unprätentiös. Die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen wird jedoch nicht überflüssig sein. In diesem Fall wird Ihnen die Pflanze nicht nur mit ihrem herrlichen Aroma danken, sondern auch hervorragende Voraussetzungen für einen Sommerurlaub schaffen.

Es ist vorzuziehen, Wacholder an gut erwärmten und sonnigen Orten zu pflanzen. Im Schatten können die dekorativen Eigenschaften dieser Pflanze verloren gehen.

Das Pflanzen und Pflegen der Pflanze verursacht in der Regel auch keine nennenswerten Beeinträchtigungen für die Eigentümer, da der Bedarf an Wacholderböden gering ist. Die wichtigsten Punkte, die für das Pflanzenwachstum erforderlich sind, sind folgende:

  • Licht (sandiger Boden);
  • Sonnenseite des Grundstücks;
  • bestreuen.

Die Pflanze kann perfekt überwintern, wenn die Temperatur in der mittleren Spur abgesenkt wird. Trockene Sandböden sind perfekt für Wachstum und Entwicklung.

Wichtig zu wissendass Sie Wacholder in einem Behälter kaufen müssen, und bevor Sie ihn pflanzen, wird empfohlen, ihn sorgfältig zu wässern.

Sämlinge können während der gesamten Saison an einem festen Standort gepflanzt werden. Die Pflanze muss gesund sein. In Zukunft muss der Zustand der Krone sorgfältig überwacht und eine Infektion mit verschiedenen Krankheiten verhindert werden.

Juniper: Sortenauswahl

Die Besonderheiten des Pflanzens und der Pflege von Wacholder

Für die ausnahmslose Reproduktion nahezu aller Wacholderarten sind gut erhaltene, halbverholzte Stecklinge erforderlich. Die Vermehrung von Saatgut ist ebenfalls möglich, es besteht jedoch die große Gefahr, dass die Haupteigenschaften einer bestimmten Sorte verloren gehen.

Wacholder wächst nur langsam. Wie bereits erwähnt, erfordert die Entwicklung der Pflanze Sonne oder relative Beschattung.

Es ist ziemlich schwierig, den Transplantationsprozess mit Wacholder zu tolerieren, daher ist es wichtig, den Standort sofort zu bestimmen.

Die Wurzelbildung der Pflanze sollte im Voraus erfolgen. Dazu werden ab der zweiten Aprilhälfte oder in der ersten Maihälfte Stecklinge eines ausgewachsenen Wacholders geschnitten, dessen Länge mindestens 10 cm betragen muss. Es ist wichtig, dass das Stück Altholz - der sogenannte Absatz - am Griff erhalten bleibt. Vom vorbereiteten Pflanzenteil werden von unten ca. 5 cm Nadeln entfernt, ohne die Rinde zu beschädigen.

Vor dem Einpflanzen muss der Stiel eine halbe Stunde in einer speziell entwickelten Lösung inkubiert werden, um die Wurzelbildung zu stimulieren. Der Boden, auf dem kriechender Wacholder in einen Behälter gepflanzt werden soll, sollte zu 50% aus Torf und zu 50% aus Sand bestehen. Der Griff wird dicht vom Boden heruntergedrückt und mit einem kleinen Stück Folie abgedeckt. Um ein Austrocknen der Pflanze zu vermeiden, muss Wacholder regelmäßig mit Wasser besprüht werden. Nach etwa 1 bis 1,5 Monaten tritt das Wurzeln des Schnitts auf. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Stecklinge im Freiland pflanzen.

Im ersten Jahr braucht die Pflanze eine besondere Pflege, bis sie genug Kraft hat. In der Regel besteht es darin, die Pflanzen während der Frostperiode und für den Winter zu schützen. Dazu verwenden sie meist Fichtenzweige oder Sackleinen. Es ist nicht überflüssig, die Krone zu streuen, damit die Nadeln der Pflanze nicht austrocknen.

Das Füttern des kriechenden Wacholders ist nur im zeitigen Frühjahr erforderlich, da zu fruchtbarer Boden dazu führen kann, dass der Wacholder seine offenen Kronenformen verliert.

Übersicht der verschiedenen Sorten

In der modernen Gartendekoration werden mehr als 100 verschiedene Wacholderarten verwendet. Die Kriechkrone der meisten Sorten dieser Pflanze ist ziemlich offen, was den Designern besondere Annehmlichkeiten beim Arrangieren von Landschaftskompositionen bietet.

Eine ziemlich interessante Option für schleichenden Wacholder ist die Sorte Andorra Compact.

Die Größe der Pflanze in der Höhe erreicht 40 cm. Dies ist eine ziemlich kompakte Art von Strauch mit einer symmetrischen Krone. Wie alle Vertreter des Wacholders wächst Andorra Compact mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 1 cm recht langsam, und aschgrüne Nadeln mit einsetzender Kälte bekommen eine lila Färbung.

Ein weiterer sehr attraktiver Wacholder ist Blue Chip. Eine einzelne Pflanze erreicht eine Höhe von nur 30 cm, ihr Kronendurchmesser kann 150 cm betragen und ist im Vergleich zu den bisherigen Blue-Chip-Nadeln steifer und stacheliger. Die Pflanze ist besonders attraktiv aufgrund der ungewöhnlichen bläulich-blauen Farbe der Nadeln, die bei starkem Temperaturabfall braune, violette oder violette Töne annehmen. Eine Besonderheit dieser Wacholder-Sorte ist, dass der Blue Chip trotz des hohen Gehalts an Abgasen oder Industriegasen in der Luft unter städtischen Bedingungen leicht Fuß fassen und sich entwickeln kann.

Im Vergleich zu den oben angegebenen Vertretern der Wacholder wird die Sorte als höher eingestuft Variegatta. Das Wachstum dieser Pflanzensorte beträgt etwas mehr als einen halben Meter. Die Krone ist kissenförmig und erreicht einen Durchmesser von 300 cm. Darüber hinaus zeichnet sich die Variegatt-Sorte auch durch ihr eher schnelles Wachstum aus. Eine einzelne Pflanze kann im Durchmesser um 30 cm pro Jahr und in der Höhe um 12 cm zunehmen. Zufriedene zarte und weiche Nadeln haben dunkle Töne von blaugrünen Tönen.

Wacholder: Reproduktion

Darüber hinaus werden auch andere Sorten häufig bei der Gestaltung von Steingärten und Steingärten sowie bei der Schaffung malerischer Grenzen verwendet. Unter anderem die berühmten Wiltoni, Gluaka, Ice Blue, Limettenglühen, Daursky Wacholder, kriechende Wacholder Nana.

Sehen Sie sich das Video an: Bonsai Jamadori Erstgestaltung Juniperus Teil 1 von 3 ! (November 2020).