Ideen

Also verschiedene weiße Gladiolen


Stattliche weiße Gladiolen sind wahrlich eine Dekoration des Gartens und der Stolz jedes Gärtners, der sie großgezogen hat. Um die richtige Pflanze ohne Abweichungen zu finden, brauchen Sie Geduld und wahre Liebe für die Sache, denn Gladiolen haben wie Rosen ihre eigenen Vorlieben und brauchen Pflege.

Sorten von weißen Gladiolen

Alle Arten von Gladiolen haben ähnliche Eigenschaften. Die Blätter sind lang, aber eher schmal und erinnern von weitem an Schwerter. Ihre Farbe ist intensiv grün mit einem sanften bläulichen Schimmer, und diese Kombination sieht gut aus. Die Blütenstände der Pflanze können je nach Sorte bis zu 25 Knospen hervorbringen, es öffnen sich jedoch nicht mehr als 10. Die Blüte ist sehr schön, trichterförmig, meist groß und dicht.

Weiße Gladiolen sehen besonders elegant aus, sie werden zunehmend in Brautsträußen verwendet, weil solche Schönheit ungewöhnlich und spektakulär und lebendig aussieht, und auf dem Foto.

Und es gibt wirklich eine große Auswahl, denn die Züchter haben eine beträchtliche Anzahl von Lichtiris mit verschiedenen Schattierungen herausgebracht.

Polarbär. Nicht umsonst haben die Gladiolen-Sorten des Eisbären einen solchen Namen erhalten, weil sie wirklich eine bärische Größe haben. Die Höhe des Pflanzenstängels kann 170 cm erreichen, von denen 65 cm auf den Stiel fallen, was bedeutet, dass unbedingt eine Unterstützung erforderlich ist, die beim Pflanzen berücksichtigt werden muss. Diese Unterart ist ziemlich alt, da sie 1980 vom Moskauer Floristen Evdokimov gezüchtet wurde.

In der mittleren Klimazone gilt der Eisbär als mittelfrühe Sorte und blüht 75-79 Tage nach der Aussaat. Abhängig von verschiedenen Wetterbedingungen kann sich das Blühdatum verschieben. Die Knospen sind in zwei Reihen angeordnet, sie zählen bis zu 20 im Blütenstand, es sind jedoch ca. 6-8 Stück gleichzeitig geöffnet. Im geöffneten Zustand erfreuen die Blüten das Auge 2-3 Wochen, sie stehen gut und schneiden lange.

Die Blütengröße erreicht 14x15 cm, die Farbe ist rein weiß und nur der Rachen ist grünlich gefärbt. Die Staubblätter und Stempel haben die Farbe von Milch, und der Rock ist ziemlich gewellt, was diese Sorte besonders festlich und elegant macht.

Weißer Engel. Gladiolus White Angel wurde 1998 von Züchterin Nina Miroshnichenko in der Ukraine gezüchtet. Die Höhe der Pflanze überschreitet 120 cm nicht, und der Stängel ist ziemlich dicht und stabil, sollte jedoch vor starken Windböen geschützt werden. Diese Sorte ist mittelfrüh und verhält sich nach dem Schneiden gut. Daher wird sie häufig in Sträußen verwendet.

Die Knospen sind in zwei Reihen angeordnet und passen gut zusammen. Ihre Farbe kombiniert die zartesten Farbtöne. Das untere Blütenblatt der Blume hat eine zarte Cremefarbe, und das mittlere kann hellrosa funkeln. Staubblätter können von weiß bis dunkelrosa variieren. Die Blume ist sehr gewellt, die Blütenblätter haben eine dichte fleischige Textur. Von weitem ähneln die offenen Knospen wirklich einem Engel, der seine Flügel ausbreitet.

Weißer Zauberer. Die Gladiolen-Riesensorte White Wizard erreicht eine Höhe von 180 cm und benötigt das obligatorische Strumpfband jedes Stiels separat. Bei dieser Größe fallen ca. 80-90 cm auf den Blütenstand, wo 23 Knospen passen. Auf einmal sind nur 8-9 Blüten geöffnet, was auf ihre Größe von bis zu 15 cm zurückzuführen ist. Diese Sorte wurde 2002 gezüchtet und der Urheber war Kiselev.

Die Pflanze hat Knospen von sehr ungewöhnlicher Farbe. Die Hauptfarbe ist milchig weiß, aber bevor sie blüht, sieht sie grünlich aus. Der Pharynx wird durch einen gesättigten Cremeton mit originalen Himbeeradern dargestellt. Es sieht auch sehr gewellt aus und hat charakteristische Flocken am Rand des Blütenblattes.

Im Jahr 2002 führte Kiselev eine weitere Sorte von Gladiolen ein, das Weiße Meer. Seine Höhe überschreitet 150 cm nicht, und 70 cm sind für den Blütenstand vorgesehen, wo sich 20 bis 21 Knospen befinden, von denen nicht mehr als 8 gleichzeitig blühen.

Jede einzelne Blume hat eine Höhe von 15 cm und eine cremeweiße Tönung. Das untere Blütenblatt ist das gesättigtste und dunkelste, und die Staubblätter und Stempel können eine leicht lila Farbe annehmen. Die Knospen in gelöster Form sind sehr üppig und sehr wellig. Dies macht sie zu ungewöhnlichen und eleganten Blumen, die jeden Feiertag schmücken und sowohl Männern als auch Frauen präsentiert werden können.

Wie Gladiolen pflanzen

Grundversorgung Anforderungen

Es werden Gladiolen aus Knollen gezüchtet, die jährlich durch eine neue ersetzt werden. Mit jeder weiteren Saison wird die Glühbirne schwerer und kann 3-4 Jahre lang verwendet werden. Dann wird sie entsorgt. Um die Sorte nicht zu verlieren, werden Blumen mit Hilfe von Kindern vermehrt, die sich um die Knollen bilden. Es wird empfohlen, den Stiel im ersten Jahr nach dem Erscheinen der ersten Knospe zu entfernen, da alle nützlichen Elemente zur Stärkung der Zwiebel geschickt werden müssen.

Vor dem Einpflanzen müssen Sie die Knollen über Nacht in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung einweichen. Dies desinfiziert nicht nur das Pflanzenmaterial, sondern dient auch als Wachstumsstimulator. Dann werden zukünftige Blumen an einem dauerhaften Ort gepflanzt, da sie keine Veränderungen tolerieren. Es ist besser, den Boden im Voraus vorzubereiten und zweimal zu graben: im Herbst und im Frühling. Den Boden vor dem Winter mit Hilfe von Kompost oder Humus mit 8 kg pro km² düngen. m. Tragen Sie im Frühjahr 50 g Superphosphat pro 1 Quadratmeter auf. m

Besonders wichtig ist die zusätzliche Fütterung von Gladiolen über die gesamte Zeit. Stickstoffdünger wird 4 und 8 Wochen nach dem Pflanzen der Knollen zweimal benötigt. Genug 30 g pro m². Sie sollten auch das folgende Schema einhalten:

  • 1 Spitzendressing - tritt für 3-4 Wochen auf, verwenden Sie Hühnchenkot im Verhältnis 1:20 oder die Infusion von Königskerze 1:10;
  • 2 Top-Dressing - nach 8 Wochen verwendet, 25 g Superphosphat und 10 g Kaliumsulfat pro 1 Quadratmeter hinzufügen. m;
  • 3 top dressing - vor der Freisetzung von Knospen mit Superphosphat und Kaliumsulfat wie in der zweiten Düngerstufe.

Wenn die Blüten zum Schneiden bestimmt sind, ist es wichtig, mindestens 4 Blätter zu belassen, damit die Knollen die Möglichkeit haben, sich bis zur nächsten Saison zu entwickeln und ihre Qualität zu erhalten.

Wie sind Gladiolen aufzubewahren?