Angebote

Wie Gladiolen pflanzen


Gladiolus - Dekoration des Gartens. Am besten bereiten Sie Gladiolen für die Aussaat im März vor.

Trotz der Tatsache, dass diese Blumen normalerweise für die Aussaat im März oder April vorbereitet und in der ersten Maihälfte gepflanzt werden, keimen die Zwiebeln im März. Erfahrene Gärtner wissen, dass dies bei Gladiolen häufig der Fall ist, wenn die Knollen bei Raumtemperatur gelagert werden.

Warum sprießen Blumen vorzeitig?

Dies passiert, wenn die Lagerbedingungen der Glühbirnen verletzt werden. Wenn Sie die Gladiolenzwiebeln bei Raumtemperatur und hoher Luftfeuchtigkeit lagern, beginnen sie im März zu keimen.

Während der natürlichen und erzwungenen Ruhe kann die Glühbirne nicht keimen. Der natürliche Frieden hält 40 Tage an und zu diesem Zeitpunkt keimt die Knolle auch unter günstigen Bedingungen nicht. Nach einer natürlichen Pause kann dies jedoch vorkommen, sodass die Blüten nicht vorzeitig keimen. Die Zwiebeln müssen in eine Zwangsruhe getaucht werden.Die Lampen sollten bei einer Temperatur von nicht mehr als 10 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% gelagert werden.

Wenn die Lagerungsbedingungen der Zwiebeln verletzt werden, keimen sie, während nur der Spross verlängert wird und sich die Wurzeln nicht entwickeln. Dies ist schädlich für die Pflanze, da es sie entwässert.

Was tun mit der frühen Keimung? Sie können die Glühbirne nicht in den Boden pflanzen. Es gibt immer noch wenig Licht und Nahrung, die Pflanzen wachsen schlecht und bilden überhaupt keine Blumen.

Um eine frühe Keimung zu vermeiden, müssen Sie das Pflanzmaterial näher am Frühling häufiger betrachten. Wenn sich dort Sprossen befinden, müssen diese 2-3 Tage an einem warmen Ort getrocknet und dann an einen Ort gebracht werden, an dem die Temperatur nicht höher als 5 ° C ist. 2 Wochen vor dem Einpflanzen können die Zwiebeln auf angenehmere Bedingungen gebracht werden - 15 ° C. Also bereiten sie sich auf die Keimung vor.

Wenn Sie es nicht abwarten können, es wieder abzugeben

Einige gekeimte Zwiebeln, die bereits geschält sind, können in Torftöpfe gepflanzt werden. Mit ihnen müssen Sie nicht verpflanzen, da die Blumen sie nicht wirklich mögen. Pflanzen brauchen jedoch zusätzliche Pflege - es gibt sehr wenig natürliches Licht und Pflanzen lieben die Sonne. Der Platz für Töpfe mit Glühbirnen sollte kühl und gut beleuchtet sein. Sie müssen es nicht mit Gießen übertreiben, da die Blätter sonst sehr länglich werden und nach dem Pflanzen im Freiland zu einer Pause führen können. Es ist zu bedenken, dass solche frühen Gladiolen in diesem Jahr nicht blühen werden.

Nach der Landung im Freien empfiehlt es sich, junge Gladiolen vor Sonne und Wind zu schützen. Sie können Gladiolen in Wannen in der Hütte oder auf dem Balkon in den Töpfen züchten.

Ist es möglich, bis März Blumen zu züchten?

Es ist möglich, aber dieser Vorgang ist sehr kompliziert und erfordert einen gut ausgestatteten Ort. Damit Gladiolen im Winter wachsen und im März blühen können, benötigen sie eine gute Beleuchtung, angenehme Temperatur, Feuchtigkeit und konstante Belüftung. In einer Wohnung ist es fast unmöglich, alle Bedingungen für das Züchten von Gladiolen in einer Zeit zu erreichen, in der sie noch in der Natur ruhen sollen. Dies erfordert ein spezielles Gewächshaus mit Lampen, Heizung, konstanter Luftfeuchtigkeit und Belüftung. Häufig werden März-Gladiolen ausschließlich zum Verkauf und nicht zum eigenen Vergnügen angebaut. Der Prozess selbst ist arbeitsintensiv.

Schwierige Vorbereitung des Materials für die Landung. Um im März schöne Gladiolensträuße zu erhalten, müssen in der ersten Septemberhälfte Knollen ausgegraben und bis Anfang Dezember gepflanzt werden. Da wenig natürliches Licht vorhanden ist, muss zusätzlich künstliches Licht verwendet werden. Es ist nicht früher als eine Woche nach dem endgültigen Keimen der Zwiebeln enthalten.

Wie Gladiolen pflanzen

Vorbereitung der Zwiebeln und des Bodens für das Pflanzen

Unabhängig von der Entscheidung, in welchem ​​Monat Gladiolen angebaut werden sollen, müssen bei der Vorbereitung der Zwiebeln für das Pflanzen verschiedene Bedingungen beachtet werden:

  1. Einen Monat vor dem Pflanzen müssen Sie das Material nach Hause bringen.
  2. Die Gladiolenzwiebeln sollten von Schuppen befreit werden. Kranke Zwiebeln werden weggeworfen, aber wenn die Läsion klein ist, können Sie sie herausschneiden. Der Schnittpunkt ist mit Brillantgrün eingefettet.
  3. Geschälte Zwiebeln sollten nicht sofort gepflanzt werden. Sie müssen sie in Kisten im Licht halten, bis sie keimen. Danach werden die gekeimten Knollen in einen Topf gepflanzt.

Der Boden vor dem Einpflanzen von Gladiolen sollte gründlich vorbereitet werden. Eine gute Wahl von Ort und Land ist der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau von Gladiolen. Was muss ich tun?

  1. Der zu wählende Ort ist gut beleuchtet.
  2. Grabe Unkräuter aus und säubere sie für zukünftige Ernten aus dem Herbst. Grabtiefe ca. einen halben Meter. Im Frühling muss man nicht so eifrig sein, man kann es nicht so tief graben.
  3. Düngemittel wie Phosphor oder Kali können dem Boden zugesetzt werden. Kalk- oder Dolomitmehl wird sauren Böden zugesetzt. Mit Sand vermischter Torf wird auf Lehmboden gegeben. Sie können Gladiolen mit Humus düngen, aber Sie können keine frischen organischen Substanzen hinzufügen, da dies der Pflanze schadet.
  4. Gladiolen können nicht nach Wurzelkulturen gepflanzt werden, da die Gefahr einer Infektion mit Drahtwürmern besteht.
  5. Das Beste von allem, wenn an der Stelle des zukünftigen Pflanzen von Gladiolen, Melonen, Hülsenfrüchten, Erdbeeren und Knoblauch früher gewachsen ist. Dahlien und Zinnien sind ebenfalls sichere Nachbarn, da sie mit Gladiolen keine häufigen Krankheiten haben.

Wie sind Gladiolen aufzubewahren?

Zwiebeln pflanzen

Die optimale Breite der Beete beträgt 1 m, die Pflanztiefe hängt vom Boden ab. Je schwerer die Erde ist, desto weniger müssen Gladiolenzwiebeln gepflanzt werden. Kleinere Zwiebeln müssen auch in einer geringeren Tiefe gepflanzt werden. Normalerweise variiert die Tiefe von 8 bis 15 cm.

In einer Reihe beträgt der Abstand zwischen den Landungen 15 cm und zwischen den Reihen 25 cm.

Vor dem Einpflanzen der Zwiebeln sollte die Rille gut mit Wasser ausgegossen und der Boden mit einer Sandschicht von 1 cm bedeckt werden.

Gladiolen fühlen sich gut an, wenn sie in Moos gepflanzt werden.

Moos hat die Fähigkeit, Wasser zu speichern. Dies hilft, das Austrocknen von Pflanzen bei Trockenheit zu vermeiden.

Humus-Top-Dressing sollte eingeführt werden, wenn die Sämlinge mindestens 10 cm wachsen.

Wenn alle Pflanzbedingungen erfüllt sind, ist der Boden gut vorbereitet, und die Gladiolen blühen zum richtigen Zeitpunkt und liefern gute Zwiebeln für die Aussaat im nächsten Jahr.

Sehen Sie sich das Video an: Zwiebelblumen für den Sommergarten (November 2020).