Tricks

Warum die Lilie gelb wird und trocknet


Lily aus dem lateinischen Lílium bezieht sich auf die beliebten Zwiebelpflanzen aus der Familie der Liliaceae oder Liliaceae. Diese blühende Pflanze wird in den meisten Ländern, einschließlich Russland, als Zimmer- und Gartenfrucht angebaut, doch es können während des Anbaus häufig Probleme auftreten. Um die negativen Folgen für die Lilie so gering wie möglich zu halten, ist es nicht nur erforderlich, die Ursache für die Erkrankung der Lilie rechtzeitig und korrekt zu ermitteln, sondern auch zu wissen, was im Einzelfall zu tun ist.

Wachsende Probleme der Lilie

Lilien gehören zu den relativ pflegeleichten und anspruchslosen Pflanzen, so dass erfahrene Hobbygärtner mit dieser Knollenstaude keine Probleme haben. Es besteht jedoch immer die Gefahr von Pflanzenkrankheiten. Wenn sich die Lilien gelb verfärbt oder mit Blättern verfärbt haben und der Turgor abgenommen hat oder eine Verdrehung zu beobachten ist, sollten Parameter wie die Bodenzusammensetzung oder das Bewässerungsregime angepasst werden.

Dekorative Lílium-Blütenpflanzen sind häufig von Krankheiten betroffen oder werden von verschiedenen Pflanzenparasiten befallen, was sich auch negativ auf ihr Aussehen und ihre Vitalität auswirkt. Es gibt mehrere Gründe, warum Blätter auf Wildniskulturen gelb werden, und die Erhaltung der Gesundheit einer dekorativen Innen- oder Gartenpflanze hängt von der schnellsten und korrektesten Bestimmung der Ursachen solcher Verstöße ab.

Warum werden die Blätter gelb und trocken?

Der oberirdische Teil der Lilie färbt sich gelb oder die Blätter trocknen aus verschiedenen Gründen, unter anderem kann es zu Fehlern bei der Pflege der Zierkultur kommen, oder Pflanzenschäden durch verschiedene Krankheiten oder Schädlinge:

  • Die Niederlage der Lílium-Kultur Fusarium oder Weichfäule wird von einer signifikanten Verlangsamung des Wachstums und der Entwicklung der Pflanze begleitet. Anfänglich ist eine Gelbfärbung an den unteren Blättern zu beobachten, wonach sie sich schnell auf den oberen Teil ausbreitet. Am häufigsten ist der unentwickelte apikale Teil des Stängels von Fäulnis betroffen. In diesem Fall geht die Vergilbung der Blätter mit einer Schwärzung der Spitze einher. Eine solche Krankheit wird in der Regel durch lange und sehr heftige Regenfälle hervorgerufen.
  • Das erste Anzeichen einer Lilie Niederlage späte Fäule ist braune Flecken auf den Stielen, und die Blätter bei dieser Krankheit vergilben schnell und fallen von der Pflanze. Bei der Untersuchung der Glühbirne fallen Flecken und Verfallsstellen der Schuppen auf. Die Krankheit ist für Lilien sehr gefährlich und führt häufig innerhalb kurzer Zeit zum Absterben von Pflanzen.
  • Eine andere wahrscheinliche Ursache für die Gelbfärbung von Lilienblättern kann eine Niederlage der Zierkultur durch ein Schädlingsinsekt wie sein Blatt Fadenwurm. Schäden an der Pflanze gehen neben Gelbfärbung und Austrocknen der Blätter mit einem langsamen Wachstum und dem Fehlen von blühenden Lilien einher. Der Fadenwurm setzt sich zwischen den Schuppen der Zwiebel ab, so dass es äußerst schwierig sein kann, einen Pflanzenparasiten rechtzeitig zu erkennen.

Lily Pest: Kampf

Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen:

  • die Regeln der Fruchtfolge und des Anbaus von Lílium einhalten;
  • eine Blumenkultur mit allen Nährstoffen versorgen, die für ein vollständiges Wachstum und eine vollständige Entwicklung notwendig sind, einschließlich Spurenelementen;
  • Wählen Sie die widerstandsfähigsten Sorten zum Anpflanzen und Wachsen aus.
  • rechtzeitige Bodenbehandlung;
  • Verwenden Sie Immunmodulatoren für prophylaktische Behandlungen - "Immunocytophyte", "Zircon", "Epin", Humate oder "Eco-Gel".

Für die Behandlung von Blumenbeeten können Volksheilmittel und chemische Präparate verwendet werden.

Warum kräuseln sich die Blätter?

Etwas seltener als Gelbfärbung sind Hobbygärtner mit dem Problem des starken Kräuselns von Blättern konfrontiert. Gleichzeitig bleibt ihre grüne Färbung erhalten. Die Gründe für solche Änderungen sind meistens die folgenden:

  • die Reaktion der dekorativen Kultur auf Pflegefehler oder äußere Einflüsse, einschließlich Tieftemperaturbedingungen;
  • das Vorhandensein von konstant feuchtem Boden im Blumenbeet oder Blumentopf, der die Bildung von Bodenkrusten verursacht und den Luftzugang zum Wurzelsystem beeinträchtigt;
  • Schäden an der Innenseite der Blätter durch kleine saugende oder nagende Pflanzenparasiten;
  • Niederlage der Lilie durch Viruskrankheiten.

Abhängig von der Ursache wird empfohlen, sofort die entsprechenden einfachen vorbeugenden oder therapeutischen Maßnahmen durchzuführen:

  • zur Behandlung der Lilie mit Anti-Stress-Mitteln, einschließlich des bewährten Zirkon-Medikaments;
  • das Schema der Bewässerungsaktivitäten anpassen;
  • Verwenden Sie unbedingt Mulch oder lockern Sie den Boden nach Regen oder Bewässerung leicht, um das Wurzelsystem der Pflanzen mit Luft zu versorgen.
  • Behandeln Sie Zierpflanzen mit Insektiziden oder modernen Akariziden.

Wenn bei Zimmerlilien eine Verwindung der Blätter festgestellt wird, ist es ratsam, eine vollständige Erneuerung der Bodenmischung vorzunehmen.

Erkrankungen bei unsachgemäßer Pflege

Das Aussehen einer Lilie zu verändern, ist nicht immer mit schädlichen Faktoren verbunden. Eine Zierpflanze leidet sehr oft unter unsachgemäßer Pflege, einschließlich der Nichteinhaltung von Ernährung und Bewässerung. Zu den häufigsten Problemen, die durch Verstöße gegen die wachsende Technologie verursacht werden, gehören:

  • Eine Gelbfärbung der Blätter zwischen den Adern kann mit einer übermäßigen Säurebildung des Bodens im Anbaugebiet beobachtet werden.
  • auf schlecht entwässerten Böden wird eine übermäßige Befeuchtung des Zwiebel- und Wurzelsystems beobachtet, die eine Veränderung der Blattfärbung verursacht;
  • Eine Beschädigung des oberirdischen Teils der Lilie durch späten Frühlingsfrost führt häufig zu einer Verformung der Blätter oder einer Krümmung des Stängelteils der Pflanze. Meistens begleitet dieses Problem die Kultivierung von Röhrenhybriden.

Nicht weniger Probleme können einen Eisenmangel im Boden oder eine Chlorose verursachen, die sich besonders bei jungen Lilienblättern bemerkbar macht. In diesem Fall erhält der oberirdische Teil der Anlage eine ungewöhnliche Gelbfärbung. Abweichungen können auftreten, wenn Lilien auf kalkhaltigen Böden mit hohem Säuregehalt wachsen oder wenn der Boden durchnässt ist. Um die Situation zu korrigieren, ist es notwendig, Wurzel- oder Blattdüngung mit Eisen durchzuführen.

Lilien: Wachsen und Pflege

Ein weiterer Grund für die Änderung der Farbe und des Aussehens von Lílium-Blättern ist eine unzureichende oder übermäßige Menge an Stickstoff. Daher sollte bei der Auswahl von Düngemitteln deren Zusammensetzung sorgfältig geprüft und das von der Züchtungstechnologie für dekorative Kulturen empfohlene Fütterungsschema genau befolgt werden. Wenn die Agrartechnologie vollständig eingehalten wird, ist die Lilie gesund und schön.

Sehen Sie sich das Video an: Bohnensorten im Test (November 2020).