Tipps

Tomate Dubrava: Sortenbeschreibung und Anbaumerkmale


Die Tomate Dubrava ist eine der beliebtesten und produktivsten ultra-reifen Sorten, die sich perfekt für den Anbau auf freiem Feld eignet, wo ein hoher Ertrag an ertragreichen und schmackhaften Früchten entsteht. Der Urheber der Sorte, der die Sorte charakterisierte und beschrieb, war VNIISSOK. Die Urheberschaft liegt bei N. M. Nasrullaev.

Charakterisierung und Beschreibung der Sorte

Die frühreife Sorte "Dubrava" bildet durchschnittlich drei Monate lang eine Ernteab dem Tag des Auftretens der ersten Massentriebe. Die Pflanze gehört zur Kategorie der Determinanten, ist schwach verzweigt und durchschnittlich belaubt. Die Höhe eines ausgewachsenen Tomatenstrauchs überschreitet 0,45 bis 0,65 m nicht. Die Blätter sind gewöhnlich, klein, hellgrün mit schwacher Riffelung. Blütenstände einfacher Art, kompakte Anordnung.

Die Lasche des ersten Blütenstandes ist über dem sechsten oder siebten Blatt zu sehen, und alle nachfolgenden Bürsten sind mit einem Abstand von zwei Blättern ausgebildet. Früchte haben eine abgerundete Form und eine glatte Oberfläche. Im Stadium der vollständigen Alterung ist die Oberflächenfarbe rot. Das Fruchtfleisch ist fleischig. Die durchschnittliche Masse der marktfähigen Früchte kann zwischen 55 und 105 g variieren. Die Anzahl der Nester übersteigt fünf. Der Geschmack frisch gereifter Früchte kann als zufriedenstellend und gut bewertet werden.

Ertragsindikatoren können variieren und hängen in hohem Maße von den Boden- und Klimaeigenschaften im Bereich des Anbaus von Gartenpflanzen ab. Am häufigsten wird diese Sorte im zentralen Bundesdistrikt angebaut, wo der durchschnittliche Ertrag an marktfähigen Früchten doppelt so hoch ist wie der Standard. Beim Anbau in der Moskauer Region beträgt der Ertrag etwa 4,5 bis 5,5 kg pro Quadratmeter.

Sortenbezogene Vorteile der Tomate Dubrava sind eine gute Transportierbarkeit der Ernte sowie eine hohe Produktivität und eine frühe Reifung. Achten Sie beim Wachsen auf die durchschnittliche Anfälligkeit der vegetativen Masse von Tomatenbüschen für Krautfäule.

Tomate Dubrava: wächst

Wachsende Sämlinge

Die niedrigwachsende, hochreife Sorte "Dubrava" ist daher für den Anbau im Freiland vorgesehen Am vielversprechendsten ist der Anbau dieser Tomatensämlingsmethode unter Einhaltung der folgenden Technologie:

  • Der Begriff für die Aussaat von Saatgut für Setzlinge wird unter Berücksichtigung des Zeitpunkts für den Anbau einer Gemüsepflanze auf offenem Boden verwendet und sollte sich an den klimatischen Bedingungen in der Anbaufläche orientieren.
  • In der mittleren Zone unseres Landes wird die Aussaat der Tomatensorten "Dubrava" in den letzten Märztagen empfohlen.
  • Pflanzgefäße sollten hochwertige Drainagelöcher haben, um eine Ansammlung von Feuchtigkeit im Wurzelsystem der Sämlinge zu verhindern.
  • Es ist am besten, eine nahrhafte Bodenmischung zum Anbau von Gemüse zu verwenden, um Pflanzgefäße zu füllen.
  • Bei der Vorbehandlung von Saatgut werden Tomatensamen in einer 2% igen Kaliumpermanganatlösung eingelegt, die durch fast jedes Stimulans für Wachstumsprozesse ersetzt werden kann.
  • Während des gesamten Wachstums von Tomatensämlingen ist es erforderlich, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen und weder eine übermäßige Benetzung des irdenen Komas noch eine starke Austrocknung zuzulassen.
  • Wenn Sämlinge im Wachstum oder in der Entwicklung gedrosselt sind, wird empfohlen, mit speziellen komplexen Düngemitteln für Gemüsekulturen zu düngen.

Wenn sich das Alter der Tomatensämlinge anderthalb Monaten nähert, sollten junge Pflanzen ausgehärtet werden, wobei die Tagestemperatur bei 17 bis 18 ° C und die Nachttemperatur bei 12 bis 13 ° C zwei Wochen lang gehalten werden sollte.

Landung an einem festen Ort

Gute Vorgänger für die Tomate Dubrava sind Gurken, Kohl, Hülsenfrüchte und Salat sowie Zwiebeln, Karotten, Dill und Petersilie. Die Grate müssen an gut beleuchteten und sonnenbeheizten Stellen mit ausreichend fruchtbarem, lockerem, luft- und wasserdurchlässigem Boden liegen. Bei der Vorbereitung der Grate sollte tief gegraben, gedüngt und die Unkrautvegetation vollständig entfernt werden.

Das Anpflanzen von Sämlingen an einem festen Platz ist am besten im Alter von zwei Monaten. Pflanzen werden erst dann auf offenen Graten gesetzt, wenn die Gefahr einer Schädigung der Gemüsepflanze durch Frühlingsfröste vollständig vorüber ist.

Regeln für das Pflanzen von Tomatensämlingen auf offenen Graten:

  • Das Standardschema für das Pflanzen von Sämlingen auf Graten ist ungefähr 40x60 cm.
  • Vor dem Einpflanzen müssen die vorbereiteten Pflanzlöcher durch Übergießen mit Wasser unter Zusatz von Kaliumpermanganat reichlich angefeuchtet werden;
  • Die Pflanztiefe hängt von der Höhe des oberirdischen Teils und der Größe des Wurzelsystems der Sämlinge ab. Es wird jedoch empfohlen, die Tomatensträucher bis zu den ersten echten Blättern zu vertiefen, damit die Pflanze zusätzliche Wurzeln bilden kann, die die Ernährung verbessern und die Produktivität der Gartenfrüchte steigern.
  • bis zum vollständigen Überleben ist es wünschenswert, Pflanzen mit ausreichender Feuchtigkeit zu versorgen und sie vor der Sonne zu schützen;
  • Nachdem die Pflanze Wurzeln geschlagen hat und zu wachsen beginnt, ist es am besten, den oberirdischen Teil in zwei Stängeln zu formen.
  • Die weitere Pflege der Gemüsekultur besteht in der rechtzeitigen Umsetzung von Bewässerungsmaßnahmen, der Düngung, Lockerung, Unkrautbekämpfung und der prophylaktischen Behandlung von Tomatenbüschen zum Schutz vor Krankheiten und Pflanzenparasiten.

Die Popularität und Relevanz dieser Vielfalt von Gemüsekulturen liegt in der Schlichtheit, da es beim Anbau nicht erforderlich ist, das Auftreten von Stiefkindern zu verfolgen und Büsche an Stützen zu kneifen und zu binden. Darüber hinaus eignet sich Dubrava für den Anbau in nahezu allen Regionen unseres Landes, mit Ausnahme der nördlichsten Regionen in der Nähe von Kamtschatka.

Tipps und Bewertungen von Gärtnern

Die Reaktionen der Sommerbewohner, die die Sorte Dubrava bereits unter häuslichen Gartenbedingungen angebaut haben, charakterisieren die Tomaten als nicht zu groß, aber alle gleich groß, ausreichend fest und dicht, so dass sie gelagert und transportiert werden können. "Dubrava" ist vielen Gärtnern als die Sorte "Dubok" bekannt, die bei einheimischen Gemüseanbauern seit langem an Beliebtheit gewonnen hat, aber immer noch beliebt und gefragt ist. Es ist sowohl für die Vollkonservierung als auch für die Verarbeitung oder den Frischverzehr geeignet.

Tomaten pflanzen

Natürlich wurde diese Sorte von vielen Gärtnern bereits durch produktivere und modernere Sorten und Hybridformen ersetzt. Nach den Beobachtungen erfahrener Sommerbewohner ist die Sorte jedoch absolut anspruchslos und pflegeleicht und muss nicht gekniffen werden, Tomatensträucher haben keine Angst vor extremen Temperaturen und Hitze. Die Ernte wird sehr gut gehalten. Viele Gärtner sind auch zufrieden mit ihrer ausreichenden Resistenz gegen die häufigsten Krankheiten, was standardmäßige vorbeugende Maßnahmen umfasst und die Kosten für den Kauf teurer Chemikalien erheblich senkt.

Sehen Sie sich das Video an: (Juli 2020).