Paprikaschonung für den Winter


Paprika als Gewürz wird in südlichen Ländern viel häufiger verwendet: Die Früchte werden Fleisch, Fisch und Gemüse zugesetzt. Die positiven Eigenschaften des Produkts ließen die Europäer ihre Einstellung zu diesen brennenden Schoten überdenken. Die daraus gewonnene Alkoholtinktur hilft bei Darmstörungen, da sie eine breite antibakterielle Wirkung hat. Chili, Cayennepfeffer - ein hervorragendes Mittel, um den Appetit zu steigern. Es gibt jedoch eine Einschränkung: Nur Menschen mit gesunden Verdauungsorganen können dieses Gewürz verwenden. Um die Schärfe der Frucht zu mildern und gleichzeitig alle positiven Eigenschaften der Konservierung zu erhalten.

Peperoni in Marinade

Eingelegte scharfe Paprikaschoten ergänzen perfekt den Geschmack vieler Gerichte im kalten Winter. Das Rezept ist einfach und die Zubereitung dieses Gewürzes nimmt nicht viel Zeit in Anspruch: Die Vorspeise ist ziemlich scharf, so dass ein paar kleine Gläser für die Familie benötigt werden.

Zutaten

  • Paprika
  • 1 Liter Wasser;
  • 25-30 g Salz;
  • Essig 9% - 1 TL;
  • Gewürze nach Wunsch;
  • 20-25 g Zucker.

Wie man kocht:

  1. Banken und Rolldeckel sollten sterilisiert, gründlich gewaschen und auf einem Papiertuch getrocknet werden. Wenn die Früchte ganz verwendet werden, muss der Pfeffer intakte Schoten haben, Pferdeschwänze können übrig bleiben, damit die Pfefferkörner schöner aussehen.
  2. Gewürze werden nach Belieben hinzugefügt: hauptsächlich Knoblauch, Pimenterbsen, Meerrettich (Wurzeln oder Blätter), Dill, Basilikum, Kirsche oder Johannisbeerblatt. Darüber hinaus können Sie Nelken und ein kleines Stück Zimt legen, übertreiben Sie es einfach nicht.
  3. Jetzt müssen Sie die Marinade zubereiten: Dazu müssen Sie Wasser, Salz und Zucker mischen, zum Kochen bringen und warten, bis sich die Hauptzutaten aufgelöst haben.
  4. In die vorbereiteten Gläser geben wir die Früchte und Gewürze und füllen alles mit kochender Marinade.
  5. 5 Minuten ruhen lassen und die Marinade in die Pfanne geben.
  6. Sobald die Flüssigkeit wieder kocht, wiederholen Sie den Vorgang.
  7. Wir machen dasselbe zum dritten Mal.
  8. Vor dem Aufrollen 1 Teelöffel 9% Essig in jedes Glas geben.
  9. Decken Sie die Gläser mit warmem Material ab, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Ein solcher Vorformling ist bei Raumtemperatur hervorragend haltbar. Wenn man scharfen Pfeffer in Litergläsern aufbewahren kann, dann kann man dort kleine Tomaten und Scheiben süßen Paprika dazugeben, die Früchte sind ungewöhnlich lecker.

Eingelegte Peperoni aus Georgia

Eine solche Zutat verleiht jedem Gericht eine besondere Würze. Dieses Gericht ist unter anderem ein hervorragendes Mittel zur Prophylaxe von Erkältungen.

Zutaten

  • Paprika
  • 3-5 geschälte Knoblauchzehen;
  • 2-3 kleine Dinge schwarz und Piment;
  • Nelkenrad;
  • 40 g Salz;
  • 50-60 g Kristallzucker;
  • 5 g Essig 9%;
  • ein paar Stücke Meerrettichblatt.

Garprozess:

  1. Die gewaschenen und getrockneten Peperoni-Schoten werden in vorbereiteten Gläsern ausgelegt, die mit kochendem Wasser gebrüht und getrocknet werden sollten.
  2. Zwischen die Früchte legen wir Gewürze und Kräuter. Es lohnt sich nicht, die Dose bis zum Rand zu füllen, es reicht aus, sie „bis zu den Schultern“ zu füllen.
  3. Füllen Sie nun das Gefäß mit kochendem Wasser und lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken.
  4. Mit dem Aroma von Gewürzen gesättigtes Wasser eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Marinade. Lassen Sie das Wasser aus den Dosen in die Pfanne ab.
  5. Salz und Kristallzucker in einer Flüssigkeit auflösen, die Pfanne ins Feuer stellen und zum Kochen bringen. Zur Konservierung verwenden Sie am besten emaillierte Schalen.
  6. Gießen Sie die kochende Marinade erneut über die Paprikaschoten und lassen Sie sie 10 Minuten stehen.
  7. Um die Banken den ganzen Winter über zu bewahren und nicht zu verderben, machen wir dasselbe noch einmal.
  8. Jetzt können die Dosen aufgerollt werden, aber vorher geben wir 5 g Essig mit einer Stärke von 9% in jedes Gefäß.

Das Werkstück bleibt bis zum Frühjahr ruhig stehen, auch bei Raumtemperatur. Scheint eine solche Vorspeise zu scharf, kann Paprika in kaltem Wasser eingeweicht werden: Je öfter Sie das Wasser wechseln, desto weicher schmecken scharfe Früchte.

Koreanisches Rezept

Koreanische Salate sind äußerst beliebte Gerichte und in der Bevölkerung sehr gefragt. Einen solchen Salat zuzubereiten, ist für jede Hausfrau, auch für Anfänger, erschwinglich. Gemüse kann sehr vielfältig sein, aber das Dressing ist fast überall gleich: Gewürze, Essig und Sonnenblumenöl, in denen zuvor Zwiebeln gebraten wurden.

Um den Spin vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 1 kg Paprika, rot oder grün;
  • die Hälfte der Knoblauchzehe;
  • 70 ml 6% Essig;
  • einen halben Esslöffel Salz;
  • einen halben Esslöffel Zucker;
  • 1 Teelöffel roter gemahlener Pfeffer;
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer;
  • 1 Teelöffel Koriandersamen;
  • 400 ml Wasser.

Wenn Sie Peperoni für die Lagerung im Winter vorbereiten, müssen die Gläser sterilisiert werden. Wenn Sie sie sofort verwenden möchten, können Sie das Desinfizieren des Geschirrs überspringen.

Garprozess:

  1. Zunächst werden Salz und Kristallzucker in Wasser gelöst.
  2. Stellen Sie das Geschirr auf das Feuer und fügen Sie nach dem Kochen Pfeffer, rot und schwarz, gehackten Knoblauch und Koriander hinzu.
  3. Essig wird zuletzt in die Pfanne gegossen, bevor Pfeffer über die Marinade gegossen wird.
  4. Die Banken kühlen ab und nach drei Tagen können Sie die gekochten Paprikaschoten genießen.

Mit Essig und Honig

Um diesen wunderbaren Snack zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Paprika - 5 kg (Schoten in verschiedenen Farben zubereiten);
  • 250 g Honig (Sie können auch kandierten Honig verwenden, aber es ist besser, ihn im Wasserbad oder in der Mikrowelle zu schmelzen);
  • 1 Liter 6% Essig;
  • 360 ml Sonnenblumenöl (Sie können weniger einnehmen, aber in diesem Fall müssen Sie Wasser hinzufügen);
  • 2 Teelöffel Tafelsalz;
  • 2 Knoblauchzehen, die geschält werden sollen;
  • Gewürze nach Geschmack (Piment, Erbsen, Lorbeer, Nelken).

Wie man kocht:

  1. Legen Sie gewaschenes Gemüse fest in Gläser.
  2. Marinade aus Essig, Öl und Salz zubereiten.
  3. Honig wird mit einer Rate von 2 Esslöffeln pro 1 Tasse Essig gegeben, aber die Süße kann nach Ihren Wünschen eingestellt werden.

In dieser Form kann das Werkstück lange ohne Naht gelagert werden, Dosen sollten jedoch an einem kühlen Ort aufbewahrt werden: Es kann sich entweder um einen Kühlschrank oder um einen Keller handeln.

"Honiggeschmack"

Ein guter Wettkampf mit den üblichen eingelegten Gurken und Tomaten kann brennender roter Pfeffer sein. Ein ungewöhnlicher Snack von heller Farbe ist perfekt für Fleischgerichte. Für diejenigen, die würzige Gerichte bevorzugen, werden eingelegte bittere Pfefferkörner zu unverzichtbaren Vorbereitungen für den Winter. Damit die Vorspeise ein reiches Aroma hat, muss natürlicher Honig eingenommen werden. Die zarte Textur verleiht der Marinade Seidigkeit und eine schöne goldene Farbe.

Zutaten

  • 3 kg bittere rote Pfefferkörner;
  • 500 g Essig;
  • 500 g Pflanzenöl;
  • 400 g Honig;
  • 40 g Salz;
  • Lorbeerblätter;
  • Erbsen des schwarzen Pfeffers.

Garprozess:

  1. Behälter vorbereiten: Gläser müssen sterilisiert werden.
  2. Legen Sie den Boden der Dosen mit Lorbeerblättern und ein paar Erbsen Pfeffer.
  3. Samen waschen, trocknen und schälen.
  4. Pfefferkörner werden in drei Segmente geschnitten und wie Puppen ineinander gesteckt.
  5. In einer Pfanne Sonnenblumenöl, Honig, Salz und Essig mischen. Den Behälter in Brand setzen und zum Kochen bringen.
  6. Gießen Sie Pfefferkörner mit der fertigen Marinade.
  7. Sterilisieren Sie die Dosen für 10 Minuten und rollen Sie sie auf.
  8. Sie können sowohl im Keller als auch im Kühlschrank lagern.

In ein Glas Peperoni können Sie ein paar Kirschtomaten geben. Tomaten der gleichen Farbe haben auch einen scharfen und reichen Geschmack.

Hausgemachte Paprika

Die herzhafte Vorspeise variiert den Geschmack verschiedener hausgemachter Gerichte aus Fleisch, Fisch und Gemüse. Es ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Bitterer Pfeffer ersetzt viele kalte Medikamente, stärkt die Immunität und reinigt die Venen. Um sicherzustellen, dass dies ein wunderbares Gewürz ist, bereiten Sie ein kleines halbes Liter Glas für die Probe vor.

Achten Sie bei der Auswahl der Früchte für die Konservierung besonders auf die Schale: Sie muss dicht und frei von Beschädigungen sein. Für eine kleine Kapazität können die Schoten in Ringe geschnitten werden, aber nicht zu schmal.

Für eine halbe Liter Dose benötigen Sie:

  • 250 g Pfeffer;
  • 1 Tasse heißes Wasser;
  • einen halben Teelöffel schwarzer Pfeffer mit Erbsen und der gleichen Portion Koriandersamen;
  • 15 g Salz;
  • 7-10 g Zucker;
  • 30 g 9% iger Essig;
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl.

Garprozess:

  1. Gießen Sie die Gewürze in heißes Wasser, außer Essig und Öl, und kochen Sie die gehackten Paprikaschoten in dieser Marinade etwa 5 Minuten lang.
  2. Nehmen Sie den Pfeffer mit einem geschlitzten Löffel aus der Pfanne und legen Sie ihn fest in ein sauberes Glas.
  3. Fügen Sie Essig und Pflanzenöl zur restlichen Salzlösung hinzu und lassen Sie die Marinade kochen.
  4. Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in das Glas und rollen Sie es sofort mit einem sterilen Eisendeckel.
  5. Stellen Sie die Dose auf den Kopf, bis sie vollständig abgekühlt ist. Sterilisieren ist nicht erforderlich.

Bei kühlen Bedingungen erreichen die Rohlinge perfekt den Winter.

Konservierung von Peperoni für den Winter (Video)

Bei der Aufbewahrung dieses wunderbaren Snacks für die Zukunft ist zu beachten, dass Peperoni, auch eingelegte, bei Patienten mit Magen-, Leber- oder Nierenerkrankungen kontraindiziert sind. Vermeiden Sie es, das Produkt Kindern zu geben, es ist sehr gefährlich für das Verdauungssystem einer kleinen Person. Kochen Sie mit Handschuhen, um Verbrennungen zu vermeiden. Und auf keinen Fall die Augen berühren: Reizungen sind sehr schmerzhaft. Wenn Sie beim Kochen und Verzehren von scharf eingelegtem Paprika alle Vorsichtsmaßnahmen einhalten, wird diese Vorspeise Sie nur gesünder machen.



Vorherige Artikel

Ist es möglich, in der Nähe verschiedene Sorten von Erdbeersämlingen zu pflanzen?

Nächster Artikel

Tomatenkonserven mit Basilikum